Auffangbehälter für Tropfmengen sind Verpackungen

In Tankfahrzeugen ist während der Beförderung ein dichter Verschluss erforderlich.

(mih) Die insbesondere bei Mineralöltankfahrzeugen üblichen Behälter, um Tropfmengen im Armaturenschrank aufzufangen, sind Verpackungen im Sinne des Gefahrgutrechts. Dies berichtet die IHK Schwaben unter Berufung auf den Bund-Länder-Fachausschuss (BLFA) Gefahrgut. Deshalb sei – außer bei Auslieferungsfahrten über sehr kurze Entfernungen – ein dichter Verschluss während der Beförderung erforderlich.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Aktuelle Ausgabe | Alle Hefte | Schulung | Bestellen & Abo | Servicehefte | Veranstaltungen | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | gefaehrliche-ladung.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de