CBTA geht an den Start

Ab Januar 2023 werden nur noch CBTA-Schulungsprogramme anerkannt

(ur) Künftig müssen Arbeitgeber ihr Personal so ausbilden, dass es alle Funktionen des jeweiligen Gefahrgut-Verantwortungsbereiches im Luftverkehr sicher ausführen kann. Dieser kompetenzbasierte Ansatz für Schulung und Beurteilung wird das bestehende Ausbildungssystem ablösen. Darauf weist das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) in einer Veröffentlichung zu kompetenzbasierenden Schulungs- und Beurteilungsprogrammen (CBTA) hin.

Laut LBA werden diese ICAO-Vorgaben zum 1. Januar 2021 in der Bundesrepublik Deutschland angewendet. Es gilt ein 24-monatiger Übergangszeitraum, in dem beide Systeme (Schulung nach Personalkategorien und Schulung nach CBTA) parallel bestehen. Die bestehenden Ausbilderqualifikationen werden für diesen Zeitraum auch für das CBTA anerkannt. Ausbilderqualifikationen nach CBTA-Vorgaben werden künftig im Rahmen der Prüfung und Genehmigung eines CBTA-Schulungsprogramms erteilt. Zum 1. Januar 2023 werden dann ausschließlich Schulungsprogramme nach CBTA anerkannt.

Die internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO hat eine Richtlinie zum Erstellen eines kompetenzbasierten Schulungs- und Beurteilungskonzeptes - Guidance on a Competency-based Approach to Dangerous Goods Training and Assessment (Doc 10147) – erarbeitet, die im Dezember 2020 in einer Print-Version erhältlich sein soll. Diese Richtlinie dient dem Luftfahrt-Bundesamt als Grundlage zur Bewertung der Schulungs- und Beurteilungsprogramme.

Schulungsprogramme gemäß CBTA können ab sofort beim Luftfahrt-Bundesamt, Sachgebiet Gefahrgut, eingereicht und die Genehmigung beantragt werden.

Zum Thema CBTA bietet das LBA noch weitere Informationen zum Download an:

Orientierungshilfe - CBTA    
Matrix Schulungsanforderungen Competency Based Training and Assessment (CBTA)
(Stand:13.11.2020)

Tätigkeitsbeschreibung - CBTA
Tätigkeitsbeschreibung / Ausbildungsart / Ausbilderqualifikation
im Zusammenhang mit der Beförderung von Luftfracht, Post, Gepäck und Passagieren
(Stand:13.11.2020)

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Aktuelle Ausgabe | Alle Hefte | Schulung | Bestellen & Abo | Servicehefte | Veranstaltungen | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | gefaehrliche-ladung.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de