Kontroll-Lockdown in der Schweiz

Im Jahr 2020 wurde weniger kontrolliert, die Hitliste der Beanstandungen bleibt aber gleich

(ur) 2020 wurden in der Schweiz 138 848 Lastwagen, Sattelschlepper, Lieferwagen und Busse kontrolliert. Dabei kam es zu 22.519 Beanstandungen, in 4.207 Fällen wurden die Fahrzeuge stillgelegt oder den Chauffeuren die Weiterfahrt verwehrt. Dies geht aus dem erstmals gemeinsam veröffentlichen Bericht zu den Schwerverkehrskontrollen des Bundesamts für Strassen (ASTRA) und der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) hervor. Wegen der Corona-Pandemie konnten weniger Schwerverkehrsfahrzeuge kontrolliert werden als im Vorjahr.

Wie die Statistik der Schwerverkehrskontrollen (ohne Eidgenössische Zollverwaltung EZV) weiter zeigt, bleiben die Hauptgründe für Beanstandungen und Stilllegungen wie in den letzten Jahren (Rückgang in Prozent gegenüber 2019)

  • das Missachten von Abmessungen und Gewichten (9263 Fälle, minus 3 Prozent),
  • technische Mängel (5924 Fälle, minus 10,1 Prozent)
  • das Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeiten (3315 Fälle, minus 23,2 Prozent).

Manipulationen am Abgassystem (unter anderem Adblue-Manipulationen) wurden 34-mal festgestellt (minus 20.9 Prozent). Beanstandungen bei Gefahrgut gab es 2020 in 183 Fällen (minus 14,3 Prozent), wobei die Statistik hier nicht weiter differenziert. Weiter ist zu beachten, dass bei diesen Zahlen Mehrfachnennungen möglich sind. Neben den Inspektionen in den sieben Schwerverkehrskontrollzentren kontrollierte die Polizei auch mittels mobiler Kontrollen.

Schwerverkehrskontrollen durch die EZV
Die EZV hat 2020 insgesamt 53 787 Lastwagen, Sattelschlepper, Lieferwagen und Busse verkehrspolizeilich kontrolliert. Davon wurden 299 schweizerische und 3500 ausländische Fahrzeuge und/oder Chauffeure im Sinn der Schwerverkehrsstatistik beanstandet. Hauptgründe dafür waren das Missachten von Abmessungen und Gewichten (3306 Fälle), technische Mängel (400 Fälle) und das Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeiten (300 Fälle). Für Gefahrgut-Beanstandungen weist die EZV-Statistik 66 Fälle aus. Insgesamt sind in dieser Aufstellung auch Mehrfachnennungen möglich.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

Aktuelle Ausgabe | Alle Hefte | Schulung | Bestellen & Abo | Servicehefte | Veranstaltungen | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | gefaehrliche-ladung.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de